Dramatiker|innenfestival 21.-26.05.2024

 
Vieles ist kaputt oder wird gerade kaputt gemacht. Wie reagieren wir auf Klimawandel, Verschwendung von Ressourcen, Zerstörung durch Krieg und Aggression, Entwertung von marginalisierten Gruppen, Zensur und Feindseligkeit? Stellen wir uns der Trauer, der Wut und der Verzweiflung, der Ohnmacht? Wie können wir mit den entstandenen Bruchlinien und Narben sorgsam und vorsichtig umgehen? Können daraus Visionen für Transformationen und neue Lebenschancen entstehen? Der Wunsch umzukehren, der Wunsch die Richtung zu wechseln, der Wunsch das Blatt durch schöpferische Kraft zu wenden, und die Hoffnung, dass das gelingt, sind Leitmotive des diesjährigen Dramatiker|innenfestivals. Auch das internationale Projekt „future.repair.machine“ wird Teil davon sein. Es gibt Inszenierungen, Performances, Lesungen, Workshops, Diskussionen, ...…