21.05.
Dienstag
Eintritt frei!
Einrichtung: Tristan Linder
Mit Anca Cipariu, Benjamin-Lew Klon, Ioana Nițulescu und Maximilian Kurth

In jiddischer, deutscher und rumänischer Sprache
 
In Kooperation mit dem Kulturzentrum bei den Minoriten und Zukunftsfonds Österreich

Das Festival empfiehlt:
Zenita Komad: NIE WIEDER KRIEG!
Eine Ausstellung von KULTUM Graz

18:00 - 19:00 | KULTUMUSEUM Graz

SIDY Thal – a schtikl

Thomas Perle
Im Rahmen der Eröffnungslesungen wird die szenische Einrichtung SIDY THAL a schtikl im KULTUMUSEUM Graz stattfinden. Am 26. November 1938 explodierten während eines Gastspiels der jüdisch-bukowinischen Sängerin Sidy Thal und ihres Ensembles am Temeswarer Theater zwei Handgranaten im Saal. Ein antisemitischer
Anschlag, verübt von der rechtsextremen nationalistischen Eisernen Garde, bei dem vier Menschen starben
und siebzig verletzt wurden.

Was ist wahr? Was geschah wirklich? Es ist ein Versuch der Rekonstruktion des Anschlags und einer Zeit, in der Antisemitismus und Faschismus alltäglich wurden und eine multikulturelle Gesellschaft zerstörten.